Erfahren Sie mehr zu

Helfen, spenden und Mitglied werden

Der Verein der Freundinnen und Freunde jüdischen Lebens in der Region Werra-Meißner

Bild

Von links: Dr. Martin Arnold, Ludger Arnold, Melanie Salewski, Manuel Pelz, Anna Maria Zimmer, Friedhelm Junghans und Dr. Lutz Bergner.
© Foto: Kristin Weber

Wer wir sind

Der Verein der Freundinnen und Freunde jüdischen Lebens in der Region Werra-Meißner wurde am 21. Oktober 2019 gegründet. Ihm gehören der Werra-Meißner-Kreis, der Evangelische Kirchenkreis Werra-Meißner, zahlreiche Kommunen und Kirchengemeinden sowie zahlreiche persönliche Mitglieder an. Vorsitzender ist Dr. Martin Arnold (Eschwege). Zum Vorstand gehören weiterhin Ludger Arnold, Dr. Lutz Bergner, Melanie Salewski, Friedhelm Junghans, Manuel Pelz und Anna Maria Zimmer.

Was wir wollen

Der Verein will die Erinnerung an jüdisches Leben in der Region Werra-Meißner wachhalten, insbesondere in der jüngeren Generation. Er informiert über jüdische Geschichte, Kultur und Religion. Er wendet sich gegen jede Form von Antijudaismus und Antisemitismus.

Wie Sie Mitglied werden können

Der Verein hat institutionelle und persönliche Mitglieder. Werden Sie Mitglied, indem Sie den entsprechenden Mitgliedsantrag ausfüllen und an info@synagoge-abterode.de senden.
Aufnahmeantrag_juristische_Person.pdf [pdf-Datei | 1,2 MB]
Aufnahmeantrag_natürliche_Person.pdf [pdf-Datei | 1,2 MB]
Satzung-Vorlagefassung-nach-Gründung-2.pdf [pdf-Datei | 0,14 MB]

Wie Sie unser Projekt finanziell unterstützen können

Wir freuen uns über Spenden auf folgendes Konto:
Zahlungsempfänger: „Freundinnen und Freunde jüdischen Lebens im Werra-Meißner-Kreis“
IBAN: DE65 5225 0030 0051 0117 73
Verwendungszweck „Freundinnen und Freunde jüdischen Lebens“

Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz